Volkskrankheit Rückenschmerzen – Was kann man dagegen tun?

Fast jeder hat heute Rückenschmerzen und es dauert lange, bis ein Arzt die Diagnose stellt. Natürlich können Rückenschmerzen viele Ursachen haben, die Hauptursache jedoch ist unsere Arbeit. Wir gehen täglich unseren Aufgaben Büro nach und erledigen alles zuverlässig. Leider vergessen wir dabei sehr oft, dass es Rückenschmerzen einbringen kann, den ganzen Tag sitzend zu verbringen. Also müssen wir einen Ausgleich schaffen. Aber wie soll das gehen, wenn man den ganzen Tag über im Büro sein muss? Abends nach der Arbeit hat kaum jemand noch Lust, sich an ein Sportgerät zu wagen oder einfach im Park eine Runde laufen zu gehen. Aber genau das ist das Fatale daran. Denn man muss was unternehmen und hierbei sollte man sich nicht von einem Zeitplan bedrängen lassen. Sei es beispielsweise die Mittagspause. Wie wäre es, anstatt mit den Kollegen zu quatschen und im Mittagsraum zu sitzen, sich einfach vor das Gebäude zu wagen. Es müssen nur ein paar Schritte sein. Dabei bekommt man frische Luft und man kann sich ebenfalls gut austauschen.

Sitzen begünstigt Rückenschmerzen

Unsere Rückenmuskulatur baut ab, wenn wir den ganzen Tag über sitzen. Wichtig ist, dass man sich bewegt. Natürlich gibt es auch eine gesunde Haltung beim Sitzen. Die kann man mit speziellen Möbeln begünstigen. Es gibt auch die Möglichkeit für einen Steharbeitsplatz. Auch diese sollte immer in Betracht gezogen werden. Dabei könnte es ergonomischer nicht sein. Fakt, ist, dass Menschen, die sich den ganzen Tag über bewegen, gesünder, fitter und vitaler sind und diese Menschen haben eher selten Rückenschmerzen. Natürlich kann man immer wieder von diesen Schmerzen geplagt werden, aber das ist meist dann der Fall, wenn man in alte Verhaltensmuster zurückfällt und sich einfach wieder gehen lässt. Also sollte man sich einfach aufrappeln und etwas unternehmen. Auch Abends kann man viel tun. Man kann vor dem Fernseher beispielsweise selbst auf der Couch leichte Rückenübungen durchführen. Hierfür ist es nicht nötig, ein Fitnessstudio aufzusuchen. Aber das wäre auch nicht der schlechteste Gedanke, weil man sich in einer Gruppe viel besser animieren kann. Man zieht dann sein Programm für die Fitnesserhaltung viel besser durch. Jeder kann etwas sinnvolles gegen Rückenschmerzen unternehmen. Schmerzmittel sollten der letzte Weg sein. Oftmals ist es leider unverzichtbar auf solche Mittel zurück zu greifen.

Wie man Rückenschmerzen vorbeugt

Meist ist es ja schon fast zu spät, wenn man unter stetigen Rückenschmerzen leidet. Dennoch sollte man etwas als Prävention tun und das könnte so aussehen, dass man morgens vor der Arbeit bereits laufen geht. Es muss nicht direkt gejoggt werden. Ein einfacher Spaziergang ist ebenso sinnvoll wie nützlich und er bringt die Menschen heraus. Das Auto kann auch stehen gelassen werden, insofern das möglich ist. Oder man sucht sich einfach einen Parkplatz, der ein wenig weiter entfernt ist vom Büro. Natürlich sollte man dabei seine Sicherheit nicht außer Acht lassen. Sinnvoll ist Bewegung in jedem Fall und wenn man sich aufrappeln kann und regelmäßig trainiert oder sich bewegt, dann werden Rückenschmerzen schon bald der Vergangenheit angehören. Also muss man sich einfach nur bewegen und den Alltag etwas ändern, um den stetigen Rückenschmerzen für immer Lebwohl zu sagen. Man wird sich auch insgesamt besser fühlen. Heute gibt es übrigens perfekte Apps, die einem in gewisser Hinsicht einen Schubs geben können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *